Hengstpräsentation Brandenburg Quarter Horses mit Smooth N Cody und Zippos Good Mr!

Die erste Hengstpräsentation der DQHA Regionalgruppe Ost mit Unterstützung des PHCG Ost/Nord sorgte schon im Vorfeld für Furore. Hatte man zunächst mit ca. 10 bis 15 Pferden gerechnet, musste bereits kurz nach Bekanntgabe der Veranstaltung die Teilnehmerzahl auf 20 Hengste begrenzt werden. Jedoch rissen die Anmeldungen auch weiterhin nicht ab, so dass man sich entschied die Teilnehmerzahl auf 30 Hengste auszuweiten. Die Anzahl wurde dann am Veranstaltungswochenende lediglich durch den plötzlichen Wintereinbruch mit massivem Schneefall und Glatteis auf immer noch 24 Hengste reduziert. Hierunter fanden sich nicht nur Hengste aus der Region Ost, es reisten auch Hengste aus Niedersachsen, Schleswig Holstein und sogar aus Dänemark an.
 

 

Jan Laves und "Zippos Good Mr"

 

Perfekt vorbereitet auf den Besucheransturm in Schenkenhorst war das Team der Züchtergemeinschaft BBQH (Berlin Brandenburg Quarter Horses), die ihre neue Reithalle (30 x 60m) kostenfrei der Regionalgruppe zur Verfügung stellte. BBQH, das sind Britta, Leonie und Günter Fischer sowie Julietta Scharf und Mohamed Cheban, hatten für ihre Gäste eine Stallion Alley eingerichtet und hießen jeden Teilnehmer persönlich herzlich willkommen. Auf die Zuschauer wartete in frühlingshaft geschmückter Reithalle der Cateringservice „Veggie meets Wiener“. Neben leckeren Speisen für jeden Geschmack von Suppe bis Schnitzel erfreuten sich an diesem kalten Sonntag vor allem die heißen Getränke großer Beliebtheit. Obwohl im Zuschauerraum für reichlich Sitz- und Stehplätze gesorgt war, platzte dieser schon kurz nach Beginn der Veranstaltung aus allen Nähten. Auch die Stallion Alley und der Zuschauerbereich der Abreitehalle waren schnell gefüllt.

 

Wolfgang Laves und "Smooth N Cody"

Der Grund für den Besucherandrang war nicht zuletzt das Angebot hochkarätiger Hengste aus besten Blutlinien mit verschiedenen Spezialdisziplinen. Unter diesen Hengsten fanden sich so bekannte Namen wie FF Play My CD (2-facher ERCHA European Reined Cow Horse Futurity Champion), Spook N Tari (DQHA Körungssieger Aachen 2006), Reds Gonna Rein (NRHA Res. World Champion), Zippos Good Mr (2-facher Italian Western Pleasure Champion) und viele mehr.

Besonders herausgestellt wurde die Gelassenheit und Vielseitigkeit des American Quarter und Paint Horses. Der hofeigene European Champion Disavowed vom US Vererber Potential Investment wurde nicht nur in Pleasuremanier vorgestellt, er zeigte seine Qualität auch in Trailhindernissen. Philipp Martin Haug präsentierte den ebenfalls hofeigenen German Open Senior Reining Champion Cowboy Del Cielo von NRHA 2 Mio. $ Champion Gallo Del Cielo (Rooster), der von der DQHA in Aachen auf der Q12 gekört und ins Hengstbuch I aufgenommen wurde. Martin Schemuth präsentierte seinen von Carol Rose aus Texas gezüchteten Shiners Red Pepper als Ranchpferd, den das Hinterherziehen von Stangen ebenso kalt lässt wie die Vorführung an der Cutting Maschine ohne Kopfstück. Dabei müsste der geneigte Laie bei einem Hengst mit einer Lebendgewinnsumme von mehr als 18.000,- $ alleine in NRCHA Cowhorseprüfungen in den USA und vielen weiteren sportlichen Erfolgen am Rind und auch in Reiningprüfungen davon ausgehen, dass es sich hierbei um ein hochsensibles und nervöses Pferd handelt. Weit gefehlt, was hier eindrucksvoll demonstriert wurde. Der AQHA/APHA registrierte Hengst DMAC Terminator wurde von der 11jährigen Gina Opitz in Reiningmanövern vorgestellt, dann unter seinem Trainer René Opitz ebenfalls ohne Kopfstück an der Cuttingmaschiene präsentiert.

Wolfgang und CL Smooth N Cody

Wolfgang Laves von der Circle L Ranch hatte sich mit dem Hengst Smooth N Cody etwas ganz besonderes für das Publikum einfallen lassen. Zunächst ritt er den im Besitz von Sabine und Uwe Lauer stehenden Cody über verschiedene Trailhindernisse. Dann hielt er den Hengst vor dem Publikum an, kletterte auf seine Kruppe und feuerte hier stehend die Zuschauer noch zum Applaus an. Und der Hengst? Er stand dabei wie angewurzelt, spitzte die Ohren und genoß sichtlich die Aufmerksamkeit. Weitere teilnehmende Hengste waren: Charleys Silent Star, Docs Magic Big Step, Flash Me Jac, Great Elite Gay, Hes Wild, LDR Gun Of Enterprise, Lil Hollywood Gossip, Mr. Snowflake Catcher, Niftybrand Jetalito, Niftys Welmer Chex, Reds Haida Smoke, San Diego City, Sun Of Quintana, TRU Docscherokee, TS Diablosbrighteyes und Watt A Jacs Son.

 

Parallel zu den Hengsten in der Reithalle und zur Moderation, konnten die Zuschauer im extra angefertigten farbigen Westernhengstkatalog die Beschreibung aller Hengste nochmals mit- oder nachlesen. In diesem Katalog waren 38 Hengste feister Abstammung verzeichnet. Auch die, die nicht an der Veranstaltung teilnehmen konnten.

 

Viel zu schnell endete die hervorragend von Matthias Borrack (1. Vorsitzender der Regionalgruppe Ost) moderierte Hengst Präsentation am späten Nachmittag. Trotz Schnee und Kälte fanden mehr als 500 Interessierte den Weg zu BBQH, zeigten sich begeistert von der Präsentation, nutzten den Tag für nähere Informationen zu den gezeigten Hengsten, zur Besichtigung der Reitanlage sowie zum Austausch von Erfahrungen in der Zucht. Borrack betonte, dies sei eine exklusive und einmalige Gelegenheit die vorgestellten Hengste in einem solchen Rahmen in der Region Ost zu sehen. Im Publikum wurde da jedoch schon der Wunsch einer Wiederholung geäußert. Am 6.-8. September ist die Regionalgruppe mit der Ost Futurity (DQHA Regionalfuturity, 2-fach AQHA Show, „Ostdeutsche Meisterschaft“, Stuten- und OVATOR Fohlenschau) bereits wieder Gast auf der Reitanlage BBQH in Schenkenhorst.

Ein herzliches Dankeschön an Sandra Görtz für die schönen Bilder!