Alle Informationen für das Ride of America 2017

Ergebnisse, Programmheft, Pattern, Zeitplan, Fairness-Trophy, Trophy Sattel FN Senior Reining, Rodeo-Teilnehmer-Cup
 

Der Circle L Turnierhöhepunkt: Das 27. Ride of America

Bei Großteils freundlichem Sommerwetter fand vom 18. – 23. Juli das 27. Ride of America in Wenden statt. Das Turnier wird traditionell vom Team des Circle L Reitvereins Wenden e.V. und der Familie Laves ausgerichtet, die sich auch in diesem Jahr einiges ausgedacht haben, um das Turnier für Reiter und Pferd zu einem Turnier-Höhepunkt werden zu lassen. Neben zwei komplett ausgebuchten Abendshows, der Cutting & Cowhorse Night, sowie der Gala Night, konnten sich die 208 teilnehmenden Reiter in AQHA, NSBA, FN, NRCHA, NCHA, EWU und den rasseoffenen Circle L Klassen messen. Zusätzlich wurde die Landesmeisterschaft der DQHA Schleswig-Hollstein von Freitag bis Sonntag ausgetragen. Dank zahlreicher Sponsoren wurden Sach- und Geldpreise von weit über 20.000 € ausgeschüttet.

 

Das Team des Circle L Reitvereins

Jugendförderung auf dem Ride of

Noch vor Beginn der Show fand am Montag das Jugend- und Amateur Training mit AQHA Richter und Trainer Torsten Haier statt. Er gab seine Expertise Disziplin für Disziplin an die Teilnehmer weiter und gab noch einige wertvolle Tipps für die anstehende Show.
Zusätzlich konnte der Reitverein Wenden wieder günstige Startkonditionen und kostenlose Mahlzeiten für alle Jugendlichen ermöglichen.

Alina Wandelt und HC Good N Wisely

Spannende Abendshows

Am Freitagabend fanden Cutting und Cowhorse Night statt. Die Zuschauer konnten sich über 27 Cowhorse und knapp 20 Cutting Reiter freuen. Neben der Circle L Cowhorse fand im Rahmen der Abendshow die NRCHA Spectacular Klasse statt und für junge Pferde das Pre Derby. Dabei handelt es sich um ein drei Klassen Event. Reiter und Pferd absolvieren zuerst in der Dry Work eine Reining Pattern, zweiter Teil ist die Herd Work, eine kurze Cutting Sequenz und im dritten Teil wird die Fence Work gezeigt. Als Gewinner der mit 2.000 € dotierten Spectacular Klasse ging Philip Martin Haug mit „Peppy Steppin Jac“, im Besitz von Jens Gols.  Mit dem 4-jährigen „A Smarty Diamond“, im Besitz von   Simone Saker, gewann er ebenfalls die pre Derby Klassen.
In der 500,00 € added Circle L Working Cowhorse glänzte Joschka Werdermann mit „De Baviera Cimarron“, gefolgt von Susan Van Dommelen und Wendy van Osch aus den Niederlanden.
Das nächste Highlight war die 2.000 € dotierte Circle L Cutting, welche Malte Döring mit „Smooth Cats Style“ gewann, vor Sven Oser und „MK Lil Tronas Las“ und Rene Opitz mit „RedWhiteAndBlueBoon“.

Die Gäste der Gala Show am Samstagabend erlebten eine bunte Mischung aus Miniatur Ponys von Conny Hoffmeister, Mounted Games, einer Pony Quadrille und hohem Sport in der FN Reining Qualifikation der Senioren sowie im Circle L Moonlight Trail, der Invitation Ranch Riding und der Winner Takes It All Working Cowhorse Fence Work. Verena Klein mit „ND Gun Sawyer“, im Besitz von Dragan Milenkovic, gingen aus der FN Reining Senioren als Gewinner raus. Neben Preisgeld gewannen die beiden einen Custom Made Circle L Reining Sattel im Wert von 3.500 €. Der Sattel wurde neu konzipiert und geht vollständig auf die Wünsche der Reining Reiter ein.
In der Invitation Ranch Riding gingen die besten sechs Ranch Riding Teilnehmer aus Show 1&2 an den Start. Susanne Schöning und ihre „Great Whistle“ setzten sich gegen das starke Starterfeld durch. Zweiter wurde Merrit Neben mit Smart Art Weasley vor Jan Laves mit CL Scotch Bar Shine.


Jan Laves und CL Soctch Bar Shine


Auch im Moonlight Trail konnte Merrit Neben mit ihrem zweiten Pferd „AD Mr Big Nic“ punkten. Sie gewann die starke Klasse mit Traumscores von 73,5 (Rick Lemay) und 74 (Maj-Britt Lemay). Zweiter wurde Barbara Ceusters mit Black Justa Lynx, im Besitz von Ann Claes, dritter Mareike Sack mit Ihrer Quarter-Mix Stute „Cool Fairytale Emma“.
In der Winner Takes It All Fence Work starteten die besten 8 Reiter der Cowhorse Night. Gezeigt wurde nur die Fence Work, die Arbeit am Rind. Geritten wurde um 500,00 €. Als bester Reiter ging Joschka Werdermann mit seinem Criollo Hengst „De Baviera Cimarron“

Am Ende des Abends wurde die Fairness-Trophy verliehen. Diesmal ging sie an den Amateur Reiter Horst Neben, welcher ursprünglich aus dem Spitzen Springsport kommt und erst im letzten Jahr zum Westernreiten wechselte. Er war den Zuschauern, Teilnehmern und der Jury in den sechs Tagen durch „seine besondere Konstanz an Horsemanship“, wie Volker Laves es nannte, aufgefallen.
Zum Ausklang des Abends konnten die Gäste ausgelassen zu Live-Musik von Meike Starp feiern.

 

Der Gewinner der Fairness-Trophy: Horst Neben

Volle Amateur und Halter Klassen

Besonders erfreulich waren die gut besuchten Amateur und Novice Amateur Klasen, sowie die Halterklassen mit 20 Teilnehmern in der Amateur Aged Mares und 14 in der Open Aged Mares. Sowohl in der Open als auch in der Amateur Aged Mares ging die Stute „HC Shes My Princess“, im Besitz von Daniela Rohrseitz, als Gewinnerin hervor. Alexander Eck konnte sich ebenfalls alle 4 Open Allaround Champion Titel mit der Stute sichern, sowie Gewinne und vordere Platzierungen in den Pleasure und Trail Klasse verzeichnen.
In den Amateur Klassen gewann Vivien Petitjean mit ihrem „Nite Lite Zip“ den Allaround Titel in allen 4 Shows. Allaround Champion Nov. Amateur wurden Ricarda Hundt mit „LS Chips Lil Ruby“ (in Show 1-3 ) und Johanna Steffen mit „WB Milky Way“ (in Show 4). Merrit Neben und “AD Mr Big Nic” wurden Allaround Champion Youth in Allen 4 Shows, sowie Allaround Champion Nov. Youth in Show 1, 3 und 4. Mary-Lyn Eichhorn sicherte sich den Titel mit „Invest In Venture“ in Show 2.

 

Abwechslungsreiches Rahmenprogramm

Neben dem vielseitigen Angebot der Reitklassen fand am Mittwochabend das Welcome des Reitvereins mit Bratwurst statt, Donnerstagabend die „Bullriding-Competition“ und der Cocktailabend. Philipp Dammann, Sonja Gindorf und Joschka Werdermann konnten sich am längsten auf dem Rode-Bullen halten. Freitag und Samstag nach den Abendshows gab es Livemusik und Party im Festzelt.

 

Die Pony-Quadrille


CL Auszubildende Sarah Knoch mit Ihrem Pony "Blacky"

Wir beglückwünschen alle Teilnehmer zu ihren zahlreichen Erfolgen und freuen uns, auch im nächsten Jahr das Ride of America mit euch zu verbringen (Ride of America 2018: 24. – 29.Juli).

 Zeitplan

Pattern

Der Gewinner der FN Senior Reining erhält einen maßgefertigten Circle L Premium Line Reining Sattel gesponsert von der Circle L Saddlery. Der Sattel wurde neu entwickelt und geht vollständig auf die Wünsche von Reining Reitern ein.